Unterkotzau - Fischereigrenzstein

Ortsteil der Stadt Hof/Saale

 

An der Saale bei Unterkotzau (Ortsteil der Stadt Hof/Saale).

 

Etwa 1,2 m hoch aus Granit – Jahreszahl 1734

 

Initialien GFCMZBC

= Georg Friedrich Carl Markgraf

zu

Bayreuth – Culmbach. 

 

Der Stein steht von der Rietschmühle ca. 300 m flußabwärts am Saalealtwasser an der linken Uferböschung.

 

Die Uferböschung ist inzwischen total zugewachsen, bei einer Nachsuchung im März 2012 konnte ich den Stein nicht finden.

 

 

 

Alte Grenzsteine – vergessen – beim Straßenbau einfach mit zum Abfall geworfen oder in den Untergrund mit eingebaut – dabei jedoch unwiederbringliche Zeugen der Vergangenheit und der Geschichte unserer Region. 

Weitere Webseiten (Externe Links*) erreichen Sie hier :

Stadt Hof 

 

Bilder 1988 © Dieter Wolf - Quellennachweis siehe Startseite Flurdenkmale