Oberkotzau - Kirche St. Jakobus

Evangelische Kirche - Marktgemeinde Oberkotzau  im Landkreis Hof/Saale

Baugeschichte

 

Kurzfassung

 

 

Hochmittelalterlicher Bau von dem vermutlich das aufrechte Mauerwerk des Langhauses erhalten ist. Zerstörung durch die Hussiten. Wiederaufbau um 1440. Patronatsherr Hans von Kotzau. Der Turm wurde 1686 neu errichtet, 1724 das Treppenhaus im südwestlichen Turmwinkel. 

Am 15. November 1936 erfolgte die Einweihung der erweiterten und erneuerten St. Jakobuskirche. Im Grundstein für den Erweitungsbau, der am 22. Sept. 1935 gelegt wurde, ist eine kupferne Kassette mit allen Bauplänen, sämtliche geltende Münzen, Zeitungen, die Bibel, das Gesangbuch und der Katechismus eingemauert.

 

50 Jahre Erweiterungsbau -1936 – 1986

Historische und „alte“ Kirchen unserer Region, vorgestellt in Bildern und kurzer Beschreibung. Jede Kirche freut sich über Ihren Besuch, bei dem Sie ein stilles Gebet sprechen können um vielleicht manche Alltagssorgen hinter sich zu lassen und Sie können durch ein solches stille Gebet neue Kraft mit „GOTT“ gewinnen für den  Weg im täglichen Alltag.  Viele Gotteshäuser haben ihre Türen offen und Sie können jederzeit dort eintreten.

Weitere Webseiten (externe Links*) erreichen Sie hier :

Marktgemeinde Oberkotzau

Kirchengemeinde Oberkotzau

 

Quellennachweise siehe Startseite Kirchen