Förbau - Steinkreuze

Landkreis Hof/Saale – heute Ortsteil der Stadt Schwarzenbach/Saale

GRANIT - 100 / 116 cm hoch - 106 / 65 cm breit und 20 / 25 cm dick.  

 

Zwei Steinkreuze aus dem 16./17. Jh. nebeneinander. Bei einem fehlt ein Querarm. Bei einem Kreuz rückseitig ein eingeritztes Kreuz.  

STANDORT: An der Straße nach Schwarzenbach/Saale links an der Böschung. Ca. 1,1 Km vor dem Ortsrand. 

 

SAGE: Es sollen sich zwei Ritter hier im Zweikampfe getötet haben. In mondhellen Nächten soll man auch heute noch das Stöhnen der Kämpfenden hören und ihre Schwerter blitzen sehen.

 

Alte STEINKREUZE – vergessen – beim Straßenbau einfach mit zum Abfall geworfen oder in den Untergrund mit eingebaut – dabei jedoch unwiederbringliche Zeugen der Vergangenheit und der Geschichte unserer Region. Die Sagen über die Kreuzsteine und Steinkreuze sind nicht immer ernst zu nehmen, meistens standen diese an Altstrassen und hatten wohl eine andere Bedeutung, trotzdem handelt sich aber oftmals tatsächlich um Sühnekreuze für begangene Untaten. 

Weitere Webseiten (externe Links*) erreichen Sie hier ::

Stadt Schwarzenbach/Saale 

 Bilder 1988 / 15.03.2012 © Dieter Wolf  

Weitere Steinkreuze in der Nähe sind in Rehau, Quellenreuth, Wurlitz, Fohrenreuth, Pilgramsreuth, Wustuben  und Tauperlitz.