Wustuben - Steinkreuz

Landkreis Hof/Saale – heute Ortsteil der Marktgemeinde Oberkotzau

GRANIT - 173 cm hoch - 45 cm breit und 20 cm dick.

Das größte erhaltene Steinkreuz im Landkreis Hof.  

Erreichbar über die B2 von Konradsreuth kommend rechts abbiegen (vor Lausenhof) über Eppenreuth oder von Oberkotzau Richtung Eppenreuth zur B2.

Oberhalb des Untreusees.

SAGE:  Ein Schäfer soll einen Bauern erschlagen haben. Oder ein markgr. Oberkotzauer hat einen Schäfer getötet. ? 

 

Heute 2012 steht es hinter einem Zaun – 1988 war dieser Zaun noch nicht vorhanden – siehe Bild unten. 

STANDORT: Wustuben oberhalb des Untreusees

Alte STEINKREUZE – vergessen – beim Straßenbau einfach mit zum Abfall geworfen oder in den Untergrund mit eingebaut – dabei jedoch unwiederbringliche Zeugen der Vergangenheit und der Geschichte unserer Region. Die Sagen über die Kreuzsteine und Steinkreuze sind nicht immer ernst zu nehmen, meistens standen diese an Altstrassen und hatten wohl eine andere Bedeutung, trotzdem handelt sich aber oftmals tatsächlich um Sühnekreuze für begangene Untaten. >  Bilder 1988 / 13.03.2012 © Dieter Wolf <

Externe Links:

Die Webseite der Marktgemeinde Oberkotzau erreichen Sie hier 

 

Im Umkreis finden Sie weitere Steinkreuze in Rehau, Wurlitz, Förbau, Quellenreuth und Tauperlitz sowie Hof/Saale.